Vyhledat Menu
Tenote

KONG DUCK – ein nützliches Entlein

Eine interessante Kleinigkeit

„Dieses Entlein auf dem Seil ....“, leise brumme ich vor mir kindisch hin beim Testen des neuen Spielzeugs, der Steigklemme DUCK von KONG. Und sieh da, nicht nur Seil, auch „ ... auf dem Band“!

DUCK gehört in die Familie der Miniatursteigklemmen, die zum Einsatz in Notsituationen, als Reservemittel, bestimmt sind. Gegenüber den konkurrierenden Produkten hat diese Steigklemme einen großen Vorteil in ihrer unikaten Konstruktion: zum Unterschied von anderen hält diese Steigklemme nicht nur auf Seilen oder Reepschnüren, sondern auch auf Bändern! Das wird durch die smarte Konstruktion ermöglicht. Ein quer gezähnter Exzenter „drückt“ gegen eine Zylinderfläche mit halbrunder Vertiefung, in die das Seil selbsttätig und schön hineinrutscht – während das Band den Rest der Zylinderfläche an beiden Seiten dieser „Rinne“ als Stütze ausnutzt.

In der Gebrauchsanleitung ist der Gebrauch eines einfachen Bandes verboten (es ist nur in zwei Lagen zu verwenden). Der Hersteller will sich damit wahrscheinlich vor einem möglichen „Anbeißen“ der Fasern durch eine zu starke Andrückung der Zähnchen an die Zylinderfläche oder einem Durchrutschen „sichern“. Beides droht beim Einsatz eines dünnen Gurtes. Wir haben es trotzdem mit einem dickeren Einfachband getestet (siehe Foto) und ohne Probleme – wir wollen jedoch niemanden zu unerlaubten oder sogar gefährlichen Praktiken ermahnen! Wir wollten nur zeigen, was das „Entlein“ beherrscht ...

Zum Ansetzen an das Seil ist die Seitenwand aufklappen, um den notwendigen Raum zu bekommen. Mit beiden Händen ist es sehr einfach und mit einer Hand natürlich schwieriger, aber nach Einübung geht es auch mit einer Hand (bei mir erstaunlicherweise mit der linken Hand, obwohl ich ein Rechtshänder bin). Danach genügt es nur, den Karabinerhaken einzuhaken. Eine sichere Lösung, der durch beide Seitenwänden und den Zylinder gehende Karabinerhaken hält „alles“ zusammen. Schicklich und wichtig ist, dass in dem Loch auch massivere Schraubkarabinerhaken (zum Beispiel ein alter Drei-Tonnen-Clog) gedreht werden können.  
Wenn die Steigklemme schon auf dem Seil oder Band ist, ist die Handhabung sehr bequem. Zur einfachen Entblockung (Abstieg am Fixseil, zum Beispiel) befindet sich am Hinterteil des Exzenters eine ergonomisch perfekt angebrachte Rippe. Man nimmt DUCK in die Hand, drückt die Rippe mit dem Daumen ab und schiebt die Steigklemme vor. Als eine andere Entblockungsmöglichkeit gibt es hier eine Schnur, die man ziehen muss.

Trotz den Minimaßen (25 × 31 × 64 mm) und Kleingewicht (70 g) ist DUCK eine sichere und vom Gesichtspunkt des Festigkeit vollwertige universale Steigklemme für Seile mit einem Durchmesser von 8 bis 13 mm (hält auch auf einer Reepschnur von 6 mm) und Bänder mit einer Breite von 10 bis 15 mm, mit vielen Möglichkeiten des Gebrauchs und natürlich mit der notwendigen Zertifikation. DUCK eignet sich für Selbstsicherung am Fixseil, Klettern über Überhang, Herauskriechen aus Gletscherspalte. DUCK kann ebenfalls als selbstverriegelnde Umlenkrolle verwendet werden, jedoch mit größerer Reibung (weil der Stützzylinder mit Loch nicht drehbar ist). DUCK kann man auch zur schnellen Verkürzung oder Verlängerung der Selbstsicherung am Standplatz verwenden. Wir können die Ente nur beloben!

Quelle: Vladimír „Maikäfer“ Procházka II.

Duck – eine neue Steigklemme/Positioniergerät von Kong für Seile mit einem Durchmesser von 8 bis 13 mm. Das erste und einzige Gerät, das auch mit Flachbändern und Hohlbändern mit einer Breite von 10 bis 15 mm verwendbar ist. Dank den kleinen Abmessungen kann man Duck nur mit einer Hand bedienen, im großen Karabinerloch kann auch ein Schraubkarabiner vollständig gedreht werden. Für Aufstiegsmanöver, Daisy-Chain-Positionierung und Selbstsicherung bestimmt.

„Binde“ dich mit TENDON auch an die E-Mail.
zavřít